Jugendpräsidium

 

Jochen Kästner

Position: Vorsitzender der Chorjugend im Fränkischen Sängerbund

Name: Jochen Kästner

eMail: jochen.kaestner@chorjugend-fsb.de

Geburtsdatum: 22.11.1983

Beruf: Musiklehrer am Arnold-Gymnasium Neustadt b. Coburg

Hobbies: Segel-/Motorflug, meine Chöre

 

 

Mehr

Qualifikationen: Master of Music Education, Chorleitung

Heimat-Sängerkreis: Coburg-Kronach-Lichtenfels

Weitere Positionen: Referent für Neue Medien im schulischen Einsatz

Wohnort, Lebenssituation: Ahorn; verheiratet, 1 Kind

Lieblingsmusikstück; Lieblingsmusiker: Music von John Miles; Jamie Cullum

Lieblingsinstrument: Klavier, die Stimme

Lebensmotto: Don’t worry, be happy

Darum bin ich in der CJ tätig:

  • Weil ich der Chorjugend viele wunderbare Momente in meiner Jugend verdanke und diese Erlebnisse mich geprägt haben

Aufgabenbereich in der CJ:

  • Vorsitzender der CJ
  • Nachwuchsförderung, Außenvertretung des Verbandes, Mittler, Musik mit und für Kinder und Jugendliche und die Schaffung von Rahmenbedingungen dafür

Zukunftswünsche für die CJ:

  • In einem starken Netzwerk für nachhaltiges und sinnvolles musizieren von Kindern und Jugendlichen einen wichtigen Beitrag leisten

Was ich schon immer einmal sagen wollte:

Oft liegen die Lösungen für Probleme in einer starken Gemeinschaft


Robert Heininger

Position: Referatsleiter Organisation

Name: Robert Heininger

eMail: robert.heininger@chorjugend-fsb.de

Geburtsdatum: 23.02.1974

Beruf: Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Hobbies: Singen, Laufen, Lernen, Lesen & Wandern

 

 

 

Mehr

Qualifikationen: Dipl.-Wirt.-Inf. (FH), Dipl.-Kfm. (FH)

Heimat-Sängerkreis: Bamberg

Heimat-Chor / – Verein: Chorjugend Hirschaid, Gesangverein Hirschaid und Vocalensemble 440Hz

Weitere Positionen: Präsidiumsmitglied im Landesverband Singen und Musizieren in Bayern 

Wohnort, Lebenssituation: München; verheiratet, eine Tochter

Lieblingsmusikstück; Lieblingsmusiker: Telegraph Road von den Dire Straits als Live Remix vom Album Money for Nothing; Scott Bradlee & Postmodern Jukebox

Lieblingsinstrument: Klavier

Lebensmotto: Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.“ (Immanuel Kant)

Darum bin ich in der CJ tätig:

  • Weil ich etwas bewegen möchte.
  • Weil ich Singen und gemeinsames Musizieren für einen wichtigen Entwicklungsfaktor bei jungen Menschen halte.
  • Weil es mir wichtig ist, dass auch mal meine Enkel noch im Kinderchor singen können, ohne hunderte von Kilometer zurücklegen zu müssen.
  • Weil ich mich nicht nur auf andere Menschen verlasse möchte, sondern lieber selber anpacke.

 Aufgabenbereiche in der CJ:

  • Projektmanagement
  • Besondere Veranstaltungen, z.B. Kinder- und Jugendchorfestivals
  • Geschäftsstellenkoordination
  • Errichtung des Chorzentrum Franken in Weißenohe
  • Task Force für besondere Aufgaben
  • Bayerischer Jugendring

Zukunftswünsche für die CJ:

Viele aktive Kreis- und Vereinschorjugenden, die eine engagierte und stabile Basis für Kinder-, Jugend- und Chorarbeit in Franken bilden; mehr junge Leute in aktiver Mitarbeit und Mitbestimmung
Was ich schon immer mal sagen wollte:

Traditionen sind wichtig, um zu verstehen, warum die Dinge Gestern so waren wie sie waren, heute so sind wie sie sind und morgen so sein werden, wie sie sein werden. Dabei waren und sind sie aber schon immer einem langsamen, aber steten Wandel unterzogen, denn – nach Gustav Heinemann – „wer nichts verändern will, wird auch das verlieren, was er bewahren möchte“.


Hannah Tischer

Position: Referatsleiterin Finanzen

Name: Hannah Tischer

eMail: hannah.tischer@chorjugend-fsb.de

Geburtsdatum: 30.08.1994

Beruf: Studentin der Humanmedizin

Hobbies: Singen, Rock’n’Roll

 

 

 

Mehr

Heimat-Sängerkreis: Coburg-Kronach-Lichtenfels

Heimat-Chor / – Verein: Fränk’n’Feel

Weitere Positionen: Betreuerin beim FSB Kinderchor

Wohnort, Lebenssituation: Rödental, Erlangen; unverheiratet, kinderlos

Lieblingsmusikstück; Lieblingsmusiker: Bohemian Rhapsody; Elvis Presley

Lieblingsinstrument: Tuba

Lebensmotto: Wird schon

Darum bin ich in der CJ tätig: Ich sehe die Arbeit in der Chorjugend als Chance, mein alltägliches Aufgabenfeld zu erweitern

Aufgabenbereich in der CJ: Nun ja… Finanzen, oder?

Zukunftswünsche für die CJ: Ich wünsche mir, dass bei einem größeren Teil der Kinder und Jugendlichen ankommt, dass Chorgesang cool sein und Spaß machen kann

 


Mario Frei

Position: Referatsleiter musikalische Aufgaben (Bundesjugendchorleiter)

Name: Mario Frei

eMail: mario.frei@chorjugend-fsb.de

Geburtsdatum: 19.05.1988

Beruf: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Regensburg; Lehrbeauftragter Musikpädagogik und Chorleitung, HfKM Regensburg

Hobbies: Basketball spielen und ansehen, Lesen, guten Kaffee trinken, Musik hören, Musik machen

 

Mehr

Qualifikationen: 

  •  Lehramt Musik für Gymnasium (1. Staatsexamen)
  •  Bachelor of Music Dirigieren/Chorleitung
  •  Master of Music Dirigieren/Chorleitung

Heimat-Sängerkreis: Bamberg

Heimat-Chor / – Verein: FSB Kinderchor

Weitere Positionen: Musikalischer Leiter FSB Kinderchor

Wohnort, Lebenssituation: Bamberg; verheiratet, 2 Kinder

Lieblingsmusikstück; Lieblingsmusiker: Mahler, 2. Sinfonie (vor allem: Finalsatz); Pentatonix

Lieblingsinstrument: Klavier, Chor

Lebensmotto: „Wer hohe Türme bauen will, muss lange beim Fundament verweilen“ (Anton Bruckner) 

Darum bin ich in der CJ tätig:

  • ich arbeite gerne mit Menschen und ich liebe (Chor-) Musik, das kann ich bei der Arbeit in der Chorjugend gut verbinden
  • ich möchte Jugendliche fördern und sie darin bestärken, zusammen Musik zu machen, zusammen zu singen und die großartige Stärke von Gemeinschaft zu erleben
  • ich darf auch mal in Visionen rumspinnen und versuchen, diese umzusetzen

Aufgabenbereich in der CJ:

  • Aus- und Weiterbildung von Chorleiterinnen und Chorleitern sowie Sängerinnen und Sängern und die dazu notwendigen möglichst professionellen Strukturen schaffen
  • die Themen Chormanagement, Konzertmanagement, rechtliche Grundlagen bei der Jugendarbeit in den Blick nehmen
  • die Arbeit des Musikausschusses zwischen FSB und Chorjugend stärken

Zukunftswünsche für die CJ:

  • ich hoffe bis dahin auf ein gutes und vielfältiges Angebot an Aus- und Weiterbildung beim Thema Chormusik (ChorleiterInnen, SängerInnen, Chormanagement, etc.)
  • ich wünsche mir einen starken Musikausschuss innerhalb der Chorjugend

Was ich schon immer einmal sagen wollte:

Es geht nur zusammen!


Judith Reitelbach

Position: Referatsleiter für besondere Aufgaben

Name: Judith Reitelbach

eMail: judith.reitelbach@chorjugend-fsb.de

Geburtsdatum: 12.08.1996

Beruf: Logopädin in der neurolog. Rehaklinik

Hobbies: Singen, Organisation Jugendarbeit, Spielen, Radeln

 

 

 

Mehr

Qualifikationen: Staatl. anerkannte Logopädin

Heimat-Chor / – Verein: Kreisjugendchor Bamberg, Vocalholics e.V.

Weitere Positionen: 

  • Chormanagerin FSB Kinderchors
  • Referentin für Organisation Vocalholics e.V.
  • Kassier der Zeiler Ministranten
  • Organisationsteam Zeiler Jugendzünder

Lieblingsmusikstück: Weihnachtslieder aller Art, Abendlied – Josef Rheinberger

Lieblingsinstrumente: Klavier, Querflöte, Oboe

Darum bin ich in der CJ tätig:

  • um Kinder und Jugendlichen das ermöglichen zu können, was ich in meinen Kinder und Jugendchören erleben durfte und darf
  • weil Musik etwas ist, das einem bis an das Lebensende bleibt
  • weil ich Spaß am Organisieren und der Jugendarbeit habe

Aufgabenbereich in der CJ:

  • Förderung und Ermöglichen von Jugendarbeit vor Ort
  • Arbeit mit den Kreisjugend-/Stadtjugendringen

Zukunftswünsche für die CJ:

Viele aktive Kinder und Jugendliche die in ihren Kinder- und Jugendchören hochwertige Musik und Jugendarbeit erleben und daran Spaß haben

Was ich schon immer einmal sagen wollte:

Danke an alle, die mir gezeigt haben was gute Jugendarbeit ist!


Berufene Referenten:

Jan Wiedemann

Position: Referent für Medienarbeit

Name: Jan Wiedemann

eMail: jan.wiedemann@chorjugend-fsb.de

Geburtsdatum: 17.12.1996

Beruf: Student an der Hochschule Augsburg, Internationales Wirtschaftsingenieurwesen

Hobbies: Singen, Medienarbeit, Tätigkeiten im Bayerischen Roten Kreuz

 

 

Mehr

Qualifikationen: Rettungssanitäter

Heimat-Sängerkreis: Coburg-Kronach-Lichtenfels

Weitere Positionen: 

  • Referent für besondere Aufgaben Vocalholics e.V.
  • Jugendredakteur für die In|Takt
  • Leitungsfunktion Helfer vor Ort Neustadt bei Coburg

Wohnort: Teils Coburg, teils Augsburg

Lieblingsinstrument: die menschliche Stimme

Lebensmotto: Whenever life puts you in tough situations, don’t say „why me?“, say „try me!“.

Darum bin ich in der CJ tätig:

Die Chorjugend ermöglicht es mir, eine Menge Erfahrung mit unterschiedlichsten Personen und Anwendungen zu sammeln und meine Fähigkeiten zu erweitern. Zusätzlich dazu bin ich Ansprechpartner für Artikel und Veröffentlichungen in der In|Takt.

Aufgabenbereich in der CJ:

Heutzutage ist Medienarbeit enorm wichtig. Daher versuche ich, die Arbeit der Chorjugend in der Öffentlichkeit gut zu präsentieren und auch ins rechte Licht zu rücken.

Zukunftswünsche für die CJ:

Ich wünsche den Chorjugenden und allen Verbänden, die mit Jugendarbeit zu tun haben, dass sie in der Gesellschaft mehr wahrgenommen werden und die enorm wichtige Arbeit Anerkennung findet.


Marcel Schmalz

Position: Referent für Rechtsfragen

Name: Marcel Schmalz

eMail: marcel.schmalz@chorjugend-fsb.de

Geburtsdatum: im Jahre 1998 😉

Beruf: Student der Rechtswissenschaften in Heidelberg

Hobbies:Singen, Radfahren, Feuerwehr, Tanzen, Reisen

 

 

Mehr

Qualifikationen:Truppmann bei der Freiwilligen Feuerwehr Heidelberg

Heimat-Sängerkreis: Fränkische Krone

Heimatchor/-Verein: Vocalholics e.V.

Weitere Positionen: 

  • Vorsitzender Vocalholics e.V.

Wohnort: Heidelberg

Lebenssituation: Glücklicher (Single) 😉

Lieblingsmusikstück: Carmina Burana

Lieblingsinstrument: die menschliche Stimme, Klavier

Lieblingsmusikgruppe: Maybebop

Lebensmotto: Einen Vorteil im Leben hat, wer da schon handelt, wo die anderen noch reden.“

Darum bin ich in der CJ tätig:

  • um Kinder und Jugendlichen das ermöglichen zu können, was ich in meinen Kinder und Jugendchören erleben durfte und darf
  • weil Musik etwas ist, dass einem bis an das Lebensende bleibt
  • weil ich Spaß am Organisieren und Arbeiten in der Jugendarbeit habe

Aufgabenbereich in der CJ:

Ich versuche eine juristische Beratung aufgrund meiner Recherche, meiner Erfahrungen und Einblicke im Studium auszusprechen. Natürlich entspricht das keiner Rechtsberatung nach Rechtsdienstleistungsgesetz.

Zukunftswünsche für die CJ:

Ich wünsche mir den Verantwortlichen aus den Chören die Angst vor dem Recht zu nehmen. Ein Praxis-Seminarkonzept: Vereinsrecht für Verantwortliche in Vereinen entwickelt haben und praktizieren.